Bilde ich "reines Quotenvieh" aus? – Eine Antwort auf Klaus Stimeder

Gestern habe ich erfahren, dass ich in meinem Job restlos versagt habe. Klaus Stimeder teilt allen, die in Österreich Journalisten unterrichten, mit:

Aber ich halte die institutionalisierte Journalistenausbildung, die es dort seit knapp einem Jahrzehnt gibt, für restlos gescheitert [„Ich hatte immer einen inneren Abstand“ (PDF!)].

Weiterlesen Bilde ich "reines Quotenvieh" aus? – Eine Antwort auf Klaus Stimeder

Offenheit und Marginalisierung— zu dem Vortrag “Hacking Feminism” von Stefanie Wuschitz

Die Vorträge beim Wiener Paraflows 2012-Symposium behandelten Aspekte der digitalen Gesellschaft, die in den üblichen Social Media-Diskursen ignoriert werden. Ein Thema von Stefanie Wuschitz war, wie sich in einer Kultur der Offenheit patriarchalische Machtstrukturen durchsetzen. Weiterlesen Offenheit und Marginalisierung— zu dem Vortrag “Hacking Feminism” von Stefanie Wuschitz

"Adaptive Content" und ein Modell für digitales Publizieren

Karen McGrane begründet in einem Vortrag genau, warum Inhalte heute unabhängig von Publikationsformen produziert werden müssen. Eine Überlegung im Anschluss daran: Zu einem vollständigen Modell für digitales Publizieren gehören neben den Inhalten auch die Views auf die Inhalte und die Kontrolle der Inhalte. In welchen Beziehungen stehen die drei Komponenten zueinander? Weiterlesen "Adaptive Content" und ein Modell für digitales Publizieren