James Clark schreibt nämlich ein Weblog. Das ist Hardcore-XML-Theorie. Trotzdem empfehle ich das Blog — und die übrigen Texte Clarks — allen, die sich für die Technik des Publizierens im Web interessieren.

Wenn auf jemand in dieser Szene das Wort genial zutrifft, dann ist es Clark. Er hat unter anderem die erste Version von XSLT redigiert, RELAX NG miterfunden und mit dem nXML-mode für den Emacs einen hervorragenden XML- und HTML-Editor für Leute geschrieben, die nicht gerne mit schwieriger und unübersichtlicher Software wie MS Word arbeiten. Und: Er vertritt konsequent den Open Source-Gedanken!

Clarks Texte sind spröde, aber klar. Man muss sie langsam lesen, aber es gibt wenig Gelegenheiten, in kürzerer Zeit mehr zu verstehen.

One thought on “And Now For Something Completely Different:

  1. ufff. der kann was. zuerst bin ich nur dem link zu den 4 blogeinträgen gefolgt. aber mittlerweile bin ich voll im RELAX BG drinnen.
    lieber heinz, ich würde gerne mit dir einmal plaudern über XML in CMS und die studentInnen von Informationsdesign….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.