DrupliconAm Wochenende intensive Beschäftigung mit Drupal. Ich möchte Drupal in einer Lehrveranstaltung verwenden. Ziel ist, dass jeder Student und jede Studentin (angehende Journalisten und PR-Leute, keine technischen Fachleute) eine eigene komplexe Site einrichten und administrieren kann. Ich bin gespannt, ob das gelingt! Drupal zu installieren und Inhalte zu erstellen ist tatsächlich ausgesprochen einfach. Mich reizt außer der Einfachheit vor allem das Konzept von Drupal, zum Beispiel die Organisation aller Inhalte als Knoten und die Integration von Taxonomien.

3 thoughts on “Baby Steps mit Drupal

  1. Hallo heinz,
    klingt sehr interessant. kannst du mir mehr dazu erklären. Ist das eventuell auch als CMS-tool für Diplomarbeiten interessant? Oder lieg ich damit ganz falsch?
    Würd mich über eine antwort freuen.
    lg aus hamburg,
    norbert

  2. Ich bin selbst noch ganz am anfang unnd kenne die feinheiten nicht. es gibt einen content-typ buch; der lässt sich sicher für diplomarbeiten verwenden. auch die verschiedenen kommunikationstools bieten sich an. wenn es darauf ankommt, einen linearen text als endprodukt zu produzieren, ist drupal vermitlich overkill. (da wäre vielleicht ein moinmoin-wiki vernünftig, das inzwischen docbook-export erlaubt). aber um eine site zu einem thema zu erstellen, eignet es sich sicher gut.

  3. klingt sehr spannend. langsam aber sicher sollte ich mich für eine infrastruktur entscheiden udn dann mit dem content beginnen…
    naja ich glaube, ich werde mich nach der diplomarbeit einmal damit beschäftigen.
    aber probieren will ich es auf alle Fälle.
    lg und danke für die schnelle antwort.
    norbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.