Populismus als politisches Content Marketing?

Gestern habe ich in einer Lehrveranstaltung versucht, den Begriff Content Marketing zu erklären (hier meine unfertige Präsentation). Ich bin dabei davon ausgegangen, dass sich in der vernetzten Gesellschaft die Beziehungen von Marken zu Verbrauchern grundlegend ändern. Marken werden zu kontinuierlich präsenten Anbietern, von denen man Problemlösungen erwartet, und mit denen man sich identifizieren kann. Content Marketing wird zum Standard, denn ohne Inhalte wären die Beziehungen zwischen Marken und Verbrauchern in einer digitalisierten Realität gar nicht möglich. Parallel dazu verlieren die herkömmlichen, zentralisierten Medien an Bedeutung und stehen als Mittel der Kommunikation mit den Verbrauchern, im Fall von Marken also der Werbung, nur noch bedingt zur Verfügung. Gleichzeitig steigt die Menge der medialen Angebote so sehr, dass Aufmerksamkeit zu einem viel wichtigeren Faktor für die Wirkung von Inhalten wird als die Kontrolle von Kanälen.

Weiterlesen Populismus als politisches Content Marketing?

Brexit, Innovation, Markt—Zwei Podcast-Folgen

Gestern habe ich mehr oder weniger zufällig zwei Podcasts gehört, die ich mir wegen der Intelligenz der Gesprächpartnerinnen notiere und die ich empfehlen möchte: Entrepreneurs, the Market & the State: Bill Janeway & Azeem Azhar in Conversation und Ein Exit vom Brexit? – #95 – FALTER Radio.

Weiterlesen Brexit, Innovation, Markt—Zwei Podcast-Folgen

Rückfahrt nach Österreich: Lieber noch #GroKo.

Ich sitze im Zug, auf dem Rückweg von Frankfurt nach Graz. Ich habe meinen Vater besucht, der seit 60 Jahren oder mehr in der CDU ist. Wir haben, seit ich mich für Politik interessiere, kontrovers diskutiert, wobei ich „meine“ Partei hin und wieder gewechselt habe. Jetzt sind wir uns einig: Wir würden Schwarzgrün vorziehen, halten aber aber eine Große Koalition für die einzige realistische Möglichkeit, zu einer Regierung in Deutschland zu kommen. Ich denke über die vielen Fernsehsendungen (vor allem auf Phönix) nach, die wir bei diesem und bei meinem letzten Besuch (während des SPD-Parteitags) gesehen haben.

Weiterlesen Rückfahrt nach Österreich: Lieber noch #GroKo.

Brauchen wir in "Österreich" eine "Digitale Gesellschaft"?

Ich bin heute beim PolitCamp/BarCamp Graz und bereite eine Session vor, für die es sicher berufenere Referenten gäbe. Ich möchte kurz den Verein Digitale Gesellschaft
vorstellen, der gerade in Deutschland gegründet wurde. Die Frage, die ich zur Diskussion stellen möchte:

Brauchen wir eine solche Initiative in Österreich, oder haben wir sie vielleicht schon?

Weiterlesen Brauchen wir in "Österreich" eine "Digitale Gesellschaft"?