9 thoughts on “

  1. Aber die Gesamtlinie ist dort anders und geht z.B. in Richtung auf konsequentes Reduzieren des Autoverkehrs. Angesichts der Klimakrise wünsche ich mir von einer reichen Stadt wie @GrazStadt eine Vorreiterrolle und nicht einen möglichst langsamen Rückzug von der CO2-Wirtschaft.


  2. Mah bitte @heinz – Du betest da eine Propaganda nach … kein Wohnungsbau mehr? Mieten steigen lassen? Kein Zuzug mehr? Keine Forschung? Keinen Zuwachs bei Studierenden? Geh bitte, das willst Du doch selbst nicht …




  3. Wenn das alles geht und man dabei den CO2-Ausstoß schnell auf 0 reduziert: gern. Dass wir in die Klima- (und Biodiversitätskatastrophe) rennen, ist nicht Propaganda, sondern Wissenschaft. Die Städte sind die stärksten Emittenten. Reiche Städte wie Graz können am besten umsteuern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.