“Hätte Content nicht Auswirkungen auf die User-Erfahrungen, wäre er für Unternehmen nicht relevant.”

Ich stimme zu, dass die User-Erfahrungen oft aber deutlich nicht immer ein Schwerpunkt der Content-Strategie sind.

Nehmen wir als Beispiel die Medizin (Hersteller medizinischer Geräte, Pharmaindustrie). In diesem Raum geht es darum, die von den Behörden geforderten Informationen bereitzustellen, damit sie ihre Produkte verkaufen können.

In anderen Unternehmen wird erfolgreiche Content-Strategie daran gemessen, wie Mitarbeiter ihre Produktivität und Arbeitsleistung verbessern können.

So kann Service-Design also ein Ziel der Content-Strategie sein, aber ich glaube, es gibt auch andere Ziel- bzw. Schwerpunkte.