Congrats Heinz, toller Blogbeitrag!
Ich denke, der Hinweis auf die Notwendigkeit einer konsistenten “Web Strategy” zur Verbesserung des Google-Rankings kann auch als schlagendes Argument für die Implementierung von Content Strategy in Organisationen dienen. Dass neben der Search Quality nun auch die User Hapiness von Google miteinbezogen wird, finde ich super.
Dass es nicht mehr genügt, “good unique” Content zu haben, der nach SEO-Kriterien optimiert ist, ist beruhigend. Ich gebe dem hübschen Jungen im Video absolut recht, dass es darauf ankommt, Content zu haben, “that makes everyone who sees it want to share it and say wow”.