Eine wichtige Nachricht zum Thema transparent newsroom: Die BBC-Nachrichtenredaktionen machen mit einem Editor’s Blog durchsichtig, wie redaktionelle Entscheidungen zustande kommen, und – noch wichtiger – sie diskutieren diese Entscheidungen mit den Benutzern. BBC News-Chefin Helen Boaden schreibt im ersten Eintrag:

But we also want to be open and accountable, and while this is nothing new…, we are hoping this blog will be a fresh way of having a direct conversation with you, our audiences.
But of course the real strength of blogs is that they can be a conversation – which is where you come in.

onlinejournalismus.de verweist auf erste Reaktionen. Informativ ist wie immer Jeff Jarvis, der das Blog schon kannte, bevor es freigeschaltet wurde, und ausführlich daraus zitiert.

In den USA und in Großbritannien zeichnet sich bei seriösen Medienhäusern bereits ein Wettbewerb um den offensten Newsroom ab. In Österreich wird man wohl noch etwas warten müssen…

Technorati Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.