Habe heute ein paar Links zu Facebook gesammelt und mich versuchsweise registriert. Ich will die Möglichkeiten der Plattform kennenlernen, die Facebook gerade erst für externe Entwickler geöffnet hat. Mich interessiert natürlich auch, ob sich Facebook für den Unterricht verwenden lässt. Zwei Gegenargumente, die sich schwer aus dem Weg räumen lassen:

  1. Es handelt sich um eine proprietäre Plattform. Es gibt keine Sicherheit für die Daten, und der Dienst kann jederzeit kostenpflichtig werden. Worauf man sich bei Facebook einlässt, ist in diesem Kommentar auf drupal.org gut zusammengefasst.
  2. Facebook ist eine Plattform für Studenten. Die werden sich bedanken, wenn sich plötzlich Lehrer und Professoren unter ihre Freunde mischen.

Unabhängig davon ist es äußerst spannend,sich mit den Möglichkeiten von Facebook zu beschäftigen. Eine ganze Reihe von Services [sind bereits integriert](integriert](http://mashable.com/2007/05/24/facebook-platform-30-apps/ “Facebook Platform: 30+ Awesome Applications for Facebook”), so dass man seine Facebook-Seite als eine Art digital hub verwenden kann. Bemerkenswert ist auch, dass Facebook-Gründer Mark Zuckerberg [explizit von einem social graph als Basis des gesamten Service und seiner Erweiterungen](http://blogs.zdnet.com/BTL/?p=5156 “Facebook’s Zuckerberg uncorks the social graph | Between the Lines | ZDNet.com”
) ausgeht. Vielleicht entwickelt sich Facebook tatsächlich zu einer Art Google unter den Social Network Sites.

2 thoughts on “Facebook-Notes

  1. zur sicherheit für die daten aus usersicht: die müssen nicht unbedingt an facebook gekoppelt sein, die lassen sich mitunter auch autonom auf der jeweiligen anwendung verwenden (das facebook spezifische natürlich nicht)
    zur studentenplattform: facebook hat sich da schon vor mehreren monaten geöffnet, und den lehrkörper muss man ja nicht unbedingt als freund akzeptieren.

  2. Danke, deine Kommentare sind hilfreich!
    Ich werde mich jedenfalls weiter mit Facebook beschäftigen, und ich möchte es gerne in der Lehre ausprobieren. Im Moment suche ich noch nach Beispielen/Ideen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.