Hallo Heinz, spannender Ansatz. Wir sind auch gerade dabei, unsere Website neu zu gestalten. Und bei der Suche nach einem Theme bzw nach dem Look and Feel der neuen Seite bin ich auch bei einer Art “Block”-Design hängen geblieben. Gestoßen bin ich auf eine Vielzahl von visuellen Page-Builder, die alle in Blöcken denken. Ähnlich wir Gutenberg das auch machen will.
Ich werde sicherlich ein stabiles Framework als Basis nehmen und dann mittels Page-Builder die Inhalte auf der Website “bauen”. Super wäre natürlich, wenn ich die Blöcke zentral definieren könnte, damit ich beim Erstellen der einzelnen Seiten darauf einfacher zugreifen kann.
Ich bin noch auf der Suche und habe die endgültige Lösung noch nicht gefunden. Gutenberg macht in den Rezensionen keinen guten Schnitt. Da würde ich erst noch die Finger von lassen, zumindest auf einer produktiven Site…
Liebe Grüße
Achim