von

Hier meine Vorschläge für Dirk van Gehlens Vier Sätze für den Journalismus. Ich bin gerade über onlinejournalismus.de auf sie gestoßen:

Das sollte jeder Journalist/jede Journalistin heute lernen: Was Daten im Web sind und was man mit ihnen machen kann.

Nutzerbeteiligung macht den Journalismus besser, wenn … Journalisten davon ausgehen, dass ihre Leser mehr wissen als sie selbst.

In zehn Jahren werden wir uns darüber wundern, dass in der heutigen Debatte … viel mehr über die Rettung des Vergangenen als über die Möglichkeiten der Zukunft gesprochen wird.

So könnte ein Geschäftsmodell für den Journalismus von morgen aussehen: Es wird für Journalismus so wenig ein Geschäftsmodell geben, wie es heute eins für Kunst gibt – Journalismus wird sich aus unterschiedlichen Quellen (Sponsoring, User Communities, PR (!), Öffentliche Hand …) finanzieren.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.