Hi Heinz, schade das ich es nicht nach Graz zum PolitCamp geschafft habe dieses mal. Das erste Mal war naemlich sehr gut. Gleichzeitig ist es thematisch natuerlich etwas weiter weg fuer mich, da ich ja an dem politischen Austausch in .at kein Teil habe. Bei Web2.0 und dessen Einfluss auf ‘local resilience’ ist es logisch das lokale Themen, lokale politische Strukturen wichtig sind, so soll es auch sein. Vielleicht kann ich ja bei einem naechsten Mal in Wien oder Graz mal wieder eine externe Perspektive beitragen. Auch das ist ab und zu notwendig um zu vermeiden das die Teilnehmer in einen ‘Echo Chamber’ geraten.
Toll das es ein zweites Grazer PolitCamp gegeben hat!