Amy Gahran fragt bei Poynter Online Linked In: Possible Partner for News Orgs? Es fehlt eine Idee, die ich einem Gespräch mit Martin Ebner verdanke: Über Netzwerke wie LinkedIn oder XING können Journalisten schnell zu fast jedem Thema auf ein riesiges Reservoir an Fachwissen zurückgreifen. Der Gedanke ist gut, weil er so nahe liegt, aber beim raschen Googeln findet sich wenig dazu. (Immerhin David Cohn: social networking sites have the potential to bring like-minded people together to help journalists tap into the wisdom of the crowd.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.