4 thoughts on “

  1. Mein Lieblingsautor ist nach wie vor Horaz.
    Er erlaubt mir zur Zeit noch nicht, Stephen Downes zu lesen.
    Danke.
    Heinz Wittenbrink sen.

  2. hmmmm.
    es ist sonntag und ich hab zeit. also hab ich versucht den verlinkten artikel zu lesen. ich bin normalerweise ein informationssüchtiger mensch, lese mich durch mehrere bücher gleichzetig, lese dicke bücher und detailierte analysen. aber hier musste ich aufgeben.
    wenn informationen so online präsentiert werden, wie in diesem BLOG, dann bin ich für frontalunterricht im classrom!

  3. @Papa
    Willkommen! Hat sich Horaz nicht auch mit seinen Zeitgenossen beschäftigt? (Vielleicht sind Formen wie Satiren und Episteln entfernte Verwandte unserer Weblogs.)
    @Hannes
    Vielleicht hast du Recht… Ich habe vor Jahren versucht, Wittgensteins Philosophische Untersuchungen zu verstehen, und im Vergleich dazu finde ich den Text von Downes verständlich. Es geht darum, dass man Wissen nicht oder nicht nur als Repräsentation von etwas beschreiben kann, und das wiederum versucht Downes zu “zeigen”, wenn ich ihn richtig verstehe. Wenn ich in den Ferien Zeit habe, versuche ich das für meine Studenten (und für uns) in eine verstehbare Form zu bringen

  4. Wikisterium
    »Fakten zu Nachwachsenden Rohstoffen sollen in der Wikipedia in den nächsten drei Jahren besondere Aufmerksamkeit erhalten. Aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) fördert die Fachagentur Nachwachsende Rohstof…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.