Ich habe mir kurz nach Weihnachten einen PocketBook Touch HD 3 gekauft, und ich lese längere Texte sehr gerne damit (z.B. Masterarbeiten, die unsere Studierenden als epub-Files abgeben). Einziges Problem: Highlights (Stellen, die ich mir anstreiche) werden nicht vom Reader mit den Apps auf Mobiltelefon und Computer synchronisiert. Es ist aber leicht, die Highlights zu exportieren, wenn man das Gerät an einen Rechner anschließt und die Datenbank (system/config/books.db) im Terminal mit sqlite3 öffnet. (Update, 3.Mai 2020: Sicherheitshalber kopiere ich die Datei vorher auf meinen Rechner.) Eine HTML-Tabelle mit allen Highlights kann man mit folgendem Kommando produzieren:

echo "<HTML><BODY><TABLE>"$(sqlite3 --header --html books.db "select Title, Authors, json_extract(Highlight, '$.text') as Text from Books inner join (select OID as BookID, Highlight from Items inner join (select ParentID, Highlight from Items inner join (select ItemID, Val as Highlight from Tags where TagID = 104 and Val <> '{\"text\":\"Bookmark\"}') as Highlights on Highlights.ItemID = OID) as Highlights on Highlights.ParentID = OID) as Highlights on BookID = OID;")"</TABLE></BODY></HTML>" > highlights.html

Ich habe es hier gefunden, danke retrography!

Bin gerade bei der Vorbereitung einer Einführung in epub für die COS-Studierenden auf die Firma pagina gestoßen, die eine etwas ältere, aber sehr gut wirkende epub-Einführung auf ihrer Website hat: EPUB3 und KF8 verstehen. pagina bietet auch einen EPUB-Checker mit grafischer Benutzeroberfläche an. (Der ihm zugrundeliegende w3c/epubcheck ist ein Kommandozeilen-Werkzeug.) Nebenbei: pagina ist Mitgliedsunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie.

Meist beschäftige ich mich mit eher kurzen Formen für das digitale Publizieren, mit Blogposts oder Tweets. Kaum beachtet habe ich in den letzten Jahren leider das längstmögliche Format, nämlich das E-Book. Morgen werden Jutta Pauschenwein und ich auf der iUNIg-Tagung zum E-Book einen Workshop zum Thema Neue E-Book Formate – eine Chance wissenschaftliche Arbeiten zu publizieren? moderieren—für mich eine Gelegenheit, mich endlich wenigstens etwas in dieses Thema einzuarbeiten.

Continue reading