Deshalb – Konsens der Wissenschaft, nur “abwägende” Politik angesichts extremer Gefahren – ist ziviler Ungehorsam nötig. @_FriedrichMerz sagt, wodurch sich Politik, die den Klimawandel fördert, delegitimiert hat.
Bookmarked

Extinction Rebellion verwendet zivilen Ungehorsam gezielt als Mittel, um die Öffentlichkeit gegen die Klimakrise zu mobilisieren und um Druck auf die politisch Verantwortlichen auszuüben. Ziviler Ungehorsam bedeutet, sich bewusst nicht an geltende Vorschriften halten, also z.B. den Verkehr zu blockieren oder Konzernzentralen, Ministerien oder Parlamente zu besetzen.

Wenn man zivilen Ungehorsam praktiziert, akzeptiert man zumindest einen Teil der geltenden Rechtsordnung nicht. Ich frage mich, seit ich mich XR angeschlossen habe, weshalb das legitim ist. Was unterscheidet direkte gewaltfreie Aktion von Selbstjustiz oder der selbst erklärten Zugehörigkeit zu einem fiktiven Staat wie bei den sogenannten Reichsbürgern?

Im Kern ist die Rechtfertigung zivilen Ungehorsams für mich:
Weiterlesen

Arte-Dokumentation zu Extinction Rebellion–stellt gut dar, worum es XR geht. Zum Schluss hatte ich den Eindruck, dass das Storytelling den Film zeitgerecht beendet, ohne dass die XR-Inhalte diskutiert werden.
Bookmarked Re: Extinction Rebellion – Notwendiger Klimaprotest oder Ökoterrorismus? | ARTE (ARTE)

Extinction Rebellion – die jüngste Protestbewegung gegen den Klimawandel. Brav demonstrieren gehen, das reicht den Klima-Rebellen nicht. Mit spektakulären Aktionen zivilen Ungehorsams wollen sie die Politiker dazu bringen, gegen die Erderwärmung vorzugehen. Wer sind die Köpfe der Bewegung, und wie gewaltbereit ist sie wirklich?

Der Entwurf für die Strategie von Extinction Rebellion im UK für 2020. Schwerpunkte sind lokale Aktionen und die Vorbereitung auf die COP 26.
Bookmarked Action Strategy Update for 2020 – Extinction Rebellion (Extinction Rebellion)

“We are at a unique stage in our history. Never before have we had such an awareness of what we are doing to the planet, and never before have we had the power to do something about that. Surely we all have a responsibility to care for our blue planet. The future of humanity and …

Das ist ein großer Schritt—wenn auch sicher nicht groß genug. Wissenschaftlich beratene Versammlungen von ausgelosten Bürgerinnen und Bürgern sind eine der drei Forderungen von Extinction Rebellion. Frankreich zeigt, dass sie realistisch ist.
Bookmarked

Vorgestern wurde die neue Bundesregierung in Österreich angelobt, die erste mit grüner Beteiligung. Die Grünen haben einige wichtige Ministerien, und das Regierungsprogramm sieht einen Umbau zu einer ökosozialen Marktwirtschaft vor. Die Regierung wäre so nicht zustandegekommen, wären nicht im letzten Jahr auch in Österreich Zehntausende für den Klimaschutz auf die Straße gegangen. Das Programm der Regierung bleibt trotzdem unbestimmt, in entscheidenden Punkten hat man sich offenbar noch nicht einigen können.
Weiterlesen