Naja. Am wichtigsten ist doch, dass die Absolventen beim Verfassen von Texten
o sich mir der jeweiligen Thematik auseinandergesetzt haben (erinnere mich gerade an einen Kleine Zeitung Artikel, in dem u.a. ein 30 mph Geschwindigkeitsbegrenzungsschild mit “Maximal 30 Pferdestärken” untertitelt wurde)
o keine Rechtschreibfehler machen,
o die Grammatik beherrschen,
o sowie sattelfest bei der korrekten Verwendung von Phrasen und Metaphern sind.
Die Leute “lediglich” auf so ein Mindestniveau zu führen, ist ja oft schon eine gewaltige Herausforderung.