Was Du schreibst berührt mich sehr. “Selbstoptimierung” ist ein Teufelskreis. Ich neige auch dazu. Und ich habe auch in diesem Sommer wieder begonnen zu träumen und bis eben undenkbares im Kopf entstehen zu lassen… Mir haben medienfreie Tage (sogar OHNE Buch!) in der Natur geholfen, mir selbst wieder näher zu kommen.