sehe ich auch so.
Wir müssen “das große Ganze” betrachten.

Auch wenn unsere wissenschaftliche Methode des Abstrahierens und Aufteilens eines Phänomens in kleine “unabhängige” zur Analyse besser geeignete Häppchen vielleicht zu erfolgreich war.