Alexander Grasse zur Lage in Italien

Italien ohne Regierung (online bis 4. Dezember)

Sehr gutes Interview mit Alexander Grasse zur Situation in Italien, gerade im Deutschlandfunk.

Wenn Deutschland jetzt nicht in Europa aktiv wird und wenn nicht schnell etwas für die von Armut betroffenen und bedrohten Menschen in Südeuropa geschieht, werden, sagt er, dunkle Wolken aufziehen. Die Rechten in Italien machen jetzt schon die Deutschen für das Scheitern der Regierungsbildung verantwortlich und werden einen Anti-Brüssel und Anti-Merkel-Wahlkampf führen.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es zu einer gemeinsamen Initiative von Frankreich und Deutschland kommt und tatsächlich eine europäische Finanz- und Wirtschaftspolitik gestartet wird. Sonst wird es der EU gehen wie Jugoslawien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.