Alle diese Leute, von Hofers Lieblingsmaler Odin Wiesinger bis zu jenen, die an der FH Joanneum Rassenforschung in einer Bachelor-Arbeit unterbringen, etablieren in Österreich Nazi-Denken – immer genaus so weit, wie sich die Grenze verschieben lässt. Wer das zulässt, macht mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.