Fabian Mohr:

Wer sich ernsthaft mit den gravierenden Umbrüchen unserer Medienlandschaft beschäftigt, kann die meisten deutschen Medien-Blogs getrost überspringen.

Die Debatte findet in amerikanischen und einigen britischen Blogs statt und wird dort von Medienmachern mit messbarer Berufserfahrung ausgefochten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.