Mark Bernstein gibt in NeoVictorian Computing eine Antwort auf die Frage, warum Journalisten und Kommunikatoren heute etwas von Software verstehen sollten. Gute Software

helps to get stuff done: not filling out forms or filing pictures or retrieving records, but the endlessly difficult, challenging, everyday stuff of understanding what is going on around us.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.