Seit zwei Wochen sortiere ich die Newsfeeds, die ich abonniert habe. Gleichzeitig überlege ich, was in allen diesen Nachrichte mich etwas, und was mich wirklich interessiert. Leider interessiert mich so viel etwas, dass ich mich anstrengen muss, zu den Dingen zu kommen, die mich wirklich interessieren.

Wenn ich eine große Menge von News filtere, und wenn ich über meine Arbeit nachdenke/diskutiere, bleibe ich bei drei Themen hängen:

  1. Vermittlung von Medienkompetenz/New Media Literacy (bürokratische Ausdrücke, Alternativen gesucht…)
  2. Schreiben im Web, Verfassen von Hypertext
  3. Soziologie von Web-Medien, sozialen Medien

Was mir in den viel zu vielen Newsfeeds, die ich abonniert habe, besonders auffällt, kann ich einem dieser Themen zuordnen. Die Themen hängen zusammen, aber diesen Zusammenhang kann ich nicht bezeichnen. Vielleicht würde es auf eine zu abstrakte Ebene führen, ihn zu beschreiben. (Vielleicht geht es auch eher um einen Ton oder eine Haltung.) Ein paar Blogs interessieren mich sehr, weil sie um einen ähnlichen Brennpunkt/ähnliche Brennpunkte herum geschrieben werden, vor allem die von Ton Zijlstra und David Weinberger. (lcom, das dritte der Blogs, die ich lesen würde, wenn ich nur drei Blogs lesen dürfte, hat eine ganz andere Bahnform.)

2 thoughts on “Staying on Topic

  1. Hi Heinz,
    Interessante Fragen. Es ist gut manchmal zu überlegen was man abonniert und warum. Selbst wechsle ich Phasen von Konvergenz und Divergenz ab. Zugleich abonniere ich viele Feeds von Leuten die ich nie wirklich lese, sondern als soziales Filter einsetze um mit zu bekommen was denn im Moment in verschiedenen Kreisen die ‘hot’ Topics sind.
    Und ab und zu wechsle ich auch Thematisch. zB wächst zur Zeit die Anzahl von Feeds auf dem Gebiet meines Nebeninteresses Energieversorgung. Und habe ich viele stichwortbasierte Feeds rundum Wissensmanagement wieder rausgeschmissen.
    Es freut mich natürlich das Du mein Feed neben David’s stelltst. 🙂 Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.