Studie zu Klimafolgen in Peru: Beweis für Klage erbracht (taz.de)
Die Erderhitzung hat das Flutrisiko in einem peruanischen Ort erhöht, zeigt eine Studie. Das könnte dem gegen RWE klagenden Bergführer Lliuya helfen.

Auch wenn über die genauen Ursachen der Katastrophe in noch nichts bekannt ist, erinnert sie deutlich an den Grund der Klage des Peruaners Saúl Luciano Lliuya gegen die @RWE_AG. Die Klimakrise in Berichten nicht zu erwähnen, ist ignorant.

9 Kommentare zu “

  1. Die Überbevölkerung, die diese Klimakrise, aber auch den Energiehunger und die Verbauung dieser fragilen Ökosysteme mit Kraftwerken befeuert, ebenso. Und wem das Wort Überbevölkerung nicht gefällt – das Bevölkerungswachstum ist evident.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.