ORF.at: ein Beispiel für Open Web-Technologien

In der letzten Folge des Working Draft-Podcast spricht Philipp Naderer über Webtechnologie beim ORF. Den Inhalt beschreiben die Shownotes sehr gut:

Philipp erzählt, wie es ein Team von ganzen 11 Webnerds schafft, die ORF-Webseite mit bis zu 3,6 Mio Usern im Monat zu bespielen. Die Infrastruktur baut auf die JVM auf und nutzt ein DIY-CMS, viel Caching sowie Apache … und seit 1998 serverseitiges JavaScript! Lange vor Node kam schon das Ruby-on-Rails-artige JS-Framework Helma zum Einsatz, heute eher RingoJS (mit Features wie CommonJS-Modulen und Packages). Das ganze basiert auf Rhino, einer ECMAScript-Implementierung für die JVM. Wir quatschen über Ringo im Vergleich zu NodeJS, GraalVMals möglichen V8-Ursupator, ein Leben ohne Cloud im Jahr 2019 und über den Einsatz von Vue und Angular bei ORF.at

Weiterlesen ORF.at: ein Beispiel für Open Web-Technologien

Philipp Weiss und Daniel Wisser im Literaturhaus Graz

Am Dienstag waren Ana und ich im Literaturhaus bei einer Lesung von Daniel Wisser und Philipp Weiss, moderiert von Zita Bereuter. Die Bücher, die Weiss und Wisser vorgestellt haben—Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen und Die Königin der Berge— sind sehr unterschiedlich. Jedes von ihnen hätte einen eigenen Abend verdient. (Ich werde hier Wissers Erzählung über einen MS-Patienten nicht gerecht—das liegt an meinen Interessen, nicht an der Qualität seines Texts. Eine gute Rezension gibt es im Falter.)

Weiterlesen Philipp Weiss und Daniel Wisser im Literaturhaus Graz

Zwischen den Jahren (2): Für ein kleines Web

Ich habe vor zwei Tagen geschrieben, dass mir im vergangenen Jahr der Fortschrittsoptimismus verloren gegangen ist, der für mich selbstverständlich war, seit ich mich mit Web-Themen beschäftige. Seit ich mein letztes Post abgeschickt habe, habe ich versucht genauer zu formulieren, was ich damit meine, und zu überlegen, wie man ohne eine globale Fortschrittsideologie produktiv mit dem Web umgehen kann. Es gelingt mir aber nocht nicht wirklich, meine Gedanken zu diesem Themenkomplex zu ordnen, und ich würde darüber vielleicht gar nichts schreiben, wenn ich mein Post neulich nicht mit einer (1) im Titel versehen hätte. Mir ist klar, dass ich mich hier in begrifflichen Untiefen bewege, dass ich einerseits leicht in Trivialitäten abgleiten kann und andererseits viele Überlegungen und Texte berücksichtigen müsste, mit denen ich mich noch nicht beschäftigt habe. Hier also ein improvisierter Text, wie ich ihn auf einer BarCamp-Session mit der Bitte um Diskussion vortragen würde.

Weiterlesen Zwischen den Jahren (2): Für ein kleines Web

Zwischen den Jahren (1)

Im letzten Jahr hat sich mein Leben nicht viel verändert. Aber ich habe das Gefühl, dass ich auf einige Veränderungen zugehe. Die wichtigste kommt dadurch zustande, dass ich seit Juni einen Enkel habe, also im Großvater-Alter angekommen bin. Gestern sind wir aus Berlin zurückgekommen, wo die ganze Familie Weihnachten gefeiert hat—zum ersten Mal nicht bei mir, sondern bei meinem Enkel Levi und seinen Eltern. Einen Enkel zu haben kommt mir viel weniger selbstverständlich vor als selbst Kinder zu haben. Es ist mit weniger Verantwortung verbunden, aber vielleicht mit mehr Ungewissheit.

Weiterlesen Zwischen den Jahren (1)

Lost in the Cloud? #30: Stehlen uns Social Media das Leben? – Wie funktioniert Propaganda im Netz?

Lost in the Cloud? #30: Stehlen uns Social Media das Leben? – Wie funktioniert Propaganda im Netz
Gespräch mit Dietmar Muchitsch, aufgenommen am 14.12.2018

Als wir in der letzten Woche die 30. Folge unseres Videocasts aufgenommen haben, hat mich Dietmar zuerst damit überrascht, dass er mit Sam Harris einen Autor genannt hat, den ich aus einem ganz anderen Zusammenhang kenne, nämlich dem der Meditation.

Weiterlesen Lost in the Cloud? #30: Stehlen uns Social Media das Leben? – Wie funktioniert Propaganda im Netz?

Facebook verlassen?

As Facebook Raised a Privacy Wall, It Carved an Opening for Tech Giants – The New York Times

Ich überlege zum ersten Mal ernsthaft, ob ich ganz aus Facebook aussteigen soll. Dieser Artikel zeigt, dass der Cambridge Analytica-Skandal nur die Spitze eines Eisbergs ist. Die Auswertung von User-Daten bestimmt die DNA von Facebook, und sie ist grundsätzlich intransparent. Die User sollen Inhalte konsumieren und Dinge kaufen, auf die sie selbst nicht gestoßen wären, und was sie finden, das bestimmen die Anzeigenkunden.

Weiterlesen Facebook verlassen?

Lost in the Cloud? #29: Stories bei YouTube – Facebook-Gruppen und die Gilets jaunes

Lost in the Cloud? #29: Stories bei YouTube – Facebook-Gruppen und die Gilets jaunes
Gespräch mit Dietmar Muchitsch, 5. Dezember 2018

Wir haben diesmal uns mit zwei Aspekten der wichtigsten neueren Entwicklungsgebiete bei sozialen Medien beschäftigt: der Stories und der Gruppen. In beiden Fällen geht um die Kommunikation von Publishern/Organisatoren mit Communities und um die Steigerung des Engagements.

Weiterlesen Lost in the Cloud? #29: Stories bei YouTube – Facebook-Gruppen und die Gilets jaunes

Lost in the Cloud? #28: TikTok, Wie ist Facebook?

Lost in the Cloud? #28: TikTok – Facebook und Soros – Toxische Social Media?
29. Folge von Lost in the Cloud? mit Dietmar Muchitsch und Heinz Wittenbrink

Ich bin spät dran mit der letzten Episode unseres Videocasts. Sie ist schon seit über einer Woche auf YouTube. Leider ist die Qualität des Videos nicht besonders–ich war ziemlich angespannt und habe die Kamera meines Chromebooks nicht richtig konfiguriert. 

Ich habe von Dietmar einiges über TikTok gelernt. Und wir haben uns wieder einmal über Facebook unterhalten, diesmal vor allem über die Anbieterungen an die republikanischen Anti-Soros-Campaigner. Zwei ziemlich verschiedene Social Media-Themen: Video-Apps und die Veränderungen in der politischen Öffentlichkeit. Aber so weit entfernt die Themen voneinander scheinen: Es geht bei beiden um die Beziehungen zwischen dem Engagement der User und den Geschäftsmodellen der Anbieter.

Erfahrungsbericht: WordPress-Installation mit der Google Compute Engine

Ich habe meine Website—im wesentlichen mein Blog—lange bei Advania laufen lassen. Ursprünglich hatte ich eine virtuelle Maschine bei der isländischen Firma Greenqloud. Einerseits bot Greencloud damals einen Betrieb mit grüner Energie an, andererseits war mir ein Provider in Island sympathisch, weil ich zur Not einen Server außerhalb der USA und Europas zur Verfügung haben wollte, und zwar um ausprobieren zu können, wie man Kontrollen beim Publizieren umgehen kann. Greencloud hat das Hosting dann an Advania verkauft, und Advania bietet privaten Einzelnutzern diesen Service jetzt nicht mehr an.

Weiterlesen Erfahrungsbericht: WordPress-Installation mit der Google Compute Engine

Digitale Décroissance statt Digitalisierung

Ich mag den Ausdruck Digitalisierung nicht. Er dient dazu das zu verhindern, was er vorspiegelt: die Verwendung digitaler Techniken, um das Leben leichter, einfacher und angenehmer zu machen. Ausdrücke wie Digitalisierung oder, noch schlimmer, Industrie 4.0, werden von denen gebraucht, die mit digitalen Technologien die Wirtschaft stabilisieren wollen, die es vor der digitalen Technik gab: die industrielle Wachstumsgesellschaft.

Umschlag von "La décroissance"
Umschlag von “La décroissance”
Weiterlesen Digitale Décroissance statt Digitalisierung